Sie befinden sich hier:
12 nützliche Tipps

Fondue hat immer Saison! So gelingt Ihr Fondue

Das Essen für wahre Genießer
Fondues sind das ideale Schlemmergericht und laden stets zum gemütlichen Beisammensein am Tisch ein. Hauptbestandteil des Fondues ist die Schmelzmasse oder eine bestimmte Flüssigkeit, die mit einem Tischkocher (Rechaud) in einem Fonduetopf warmgehalten wird. Darin werden dann mundgerechte Häppchen eingetunkt und direkt am Tisch verspeist. Je nach Vorliebe und Art des Fondues kann dabei für die Stückchen und die Flüssigkeit aus verschiedenen Zutaten gewählt werden.

Fondue ist nicht gleich Fondue
Grundsätzlich gibt es 5 Arten des Fondues: Käsefondue, Fondue Bourguignonne, Fondue Chinoise, Schokoladenfondue und Fondue Vigneron. Die ursprüngliche und eine der beliebtesten Formen ist das Käsefondue, das aus den Westalpen-Regionen stammt. Für gewöhnlich werden Brotstücke oder vorgegarte Kartoffeln an Fonduegabeln in die warme Käsemasse im Caquelon (Käsefonduetopf) getaucht, es eignen sich aber auch Obststückchen, Pilze, Meeresfrüchte oder sogar vorgebratene Fleischstücke.

Welcher Käse fürs Fondue, und wieviel?

Bedenken Sie, dass die Menge der Beilagen für ein Käsefondue die optimale Käsemenge beeinflussen kann.

Wir empfehlen als durchschnittlichen Richtwert pro Person 200g bis 250g Fonduekäse.

Für den richtigen Käse gilt grundsätzlich: je höher der Fettanteil, desto besser fürs Fondue, da der Käse gut schmelzen muss. Klassischerweise werden Käsesorten wie Vacherin, Greyerzer, Appenzeller und Emmentaler verwendet, da sie sehr kräftig im Geschmack sind.

Zusammen mit Weißwein wird die vorgeschmolzene Käsemasse im mit Knoblauch ausgeriebenen Caquelon auf kleiner Flamme warmgehalten, Speisestärke dazu gegeben und zum Schluss mit Kirschwasser und eventuell Gewürzen verfeinert. Währenddessen nicht das Rühren vergessen! Das Verhältnis von Käse zu Wein sollte ungefähr bei 60:40 liegen. Wer den Käsegeschmack milder mag, der gibt mehr Wein und weniger Käse hinzu.

Fondue geht auch ohne Käse
Beim Fondue Bourguignonne (Fettfondue) wird in einem Metalltopf anstatt Käse hoch erhitztes Fett verwendet (z.B. Palm- oder Kokosfett, geschmacksneutrales Öl, spezielle Frittierfette, aber auch Butterschmalz) und verschiedenes Gargut wie Fleisch, Fisch und Gemüse darin getunkt.

Das kalorienärmere Fondue Chinoise (Brühfondue) funktioniert ähnlich, nur wird hier mit einer würzigen Brühe anstatt Fett gearbeitet. Mit einem Fonduesieb werden Fisch, Fleisch, Gemüse oder Teigtaschen in der Brühe gegart oder über ihr gedämpft. Besonders Geflügel eignet sich dafür hervorragend. Das Fleisch sollte vorher – anders als bei Fettfondues – in dünne Scheiben gegen die Fasern geschnitten werden.

Tipp: Nach dem Fondue kann man die Brühe als leckere Suppe verwenden, z.B. mit Glasnudeln.

Fondue mal etwas anders
Besonders auf Feiern erfreut sich das Schokoladenfondue großer Beliebtheit. Bei dieser ausgefallenen Variante des Fondues wird Schokolade nur leicht auf ca. 40° erwärmt und in die flüssig-sämige Schokoladenmasse Obst, Mäusespeck oder andere Süßigkeiten getaucht. Wer es besonders extravagant und aromatisch mag, der greift zum Fondue Vigneron (Weinfondue): in siedenem Rot- oder Weißwein werden Fleischstücke (Schwein, Rind oder Geflügel) gedünstet und anschließend mit passenden Dips verzehrt.


Der richtige Tischkocher
Das Herzstück einer guten Fondue-Garnitur ist der Rechaud, doch gibt es hier genau wie bei den Töpfen große Unterschiede. Spiritus- und Gasbrenner sind stilecht, benötigen keinen Stromanschluss und stehen in Sachen Heizkraft den Elektrorechauds in nichts nach. Für Elektrorechauds wird jedoch keinerlei Brennmaterial benötigt, das austreten und einen Brand entfachen könnte, und die entstehende Hitze lässt sich leicht regulieren. Einziges Manko: eine Steckdose und eventuell ein Verlängerungskabel müssen vorhanden sein.

Pastenbrenner laufen mit einer speziellen Sicherheitsbrennpaste, die nicht auslaufen und somit zum Brandrisiko werden kann. Allerdings wird die Paste nicht so heiß wie Gas-, Spiritus- oder Elektrorechauds. Romantisch wird es mit Dochtbrennern: wer hier viel Zeit mitbringt wird mit einem gemütlichen Ambiente belohnt.

Welche Getränke passen zum Fondue?
Traditionell wird zum Fondue Wein bereitgestellt, wie z.B. ein vollmundiger Fendant. Die üblichen Getränkeempfehlungen unterscheiden sich hier kaum von denen für Raclette oder andere traditionelle Alpengerichte. Zum Fondue wird auch Tee sehr geschätzt, insbesondere Schwarz- und Kräutertees, die den Magen beruhigen und die Verdauung anregen. Wers mag greift zu einem kräftigen Kirschwässerchen.

Für Kinder empfiehlt sich Apfelsaft oder Säfte aus Beeren. Beim Brühfondue sind auch für Erwachsene erfrischende Säfte empfehlenswert, da das Brühfondue würziger ist und nicht so sättigt wie das Käse- oder Fettfondue.

Fondue sicher genießen
Besonders das Fettfondue kann bei Unachtsamkeit gefährlich werden, da das Fett 180° heiß wird. Es droht Verbrennungsgefahr. Deswegen sollte beim Fettfondue und idealerweise auch beim Brühfondue (die Brühe wird 100° heiß) der Topf nur bis zur Hälfte gefüllt werden, damit nichts überkocht oder herausspritzt. Verwenden Sie am besten einen Spritzschutz. Lassen sie außerdem Ihr Fondue nie unbeaufsichtigt und achten Sie darauf, dass kein Fett in den Rechaud tropft.

Wie werde ich den Duft wieder los?
Hartnäckiger Fett- oder Käsegeruch kann zum richtigen Ärgernis werden, besonders wenn man am Folgetag die nächsten Gäste erwartet. Fleisch sollte für das Fondue gut abgetrocknet sein, um die Bildung von Fettgeruch und übermäßigen Fettspritzern zu minimieren. Nach dem Fondue lohnt es sich, eine möglichst große und flache Schüssel mit Essig über Nacht auf dem Tisch einwirken zu lassen, damit der Fettgeruch verschwindet. Zusätzlich sollte wiederholt lange und gründlich gelüftet werden, damit sich auch der Essiggeruch in Luft auflöst.

Anschrift

Fondues.de
WS Web-Store GmbH
Hitdorfer Str. 10
40764 Langenfeld (Rheinland)

Tel.: +49 (0)2173 904 22 11
Fax: +49 (0)2173 904 22 24
E-Mail: info@fondues.de

Über uns

Zahlungsarten

Bequem zahlen per

  • Rechnung

weitere Zahlungsarten...

Kundenbewertung

FONDUES.de

Sehr Gut
5.68 von 6 Sternen
(bei 5993 Bewertungen)
Kundenstimmen:
Ich war sehr zufrieden und muss ein großes Lob aussprechen; auch dafür, dass Ihr auf Rechnung versendet. Das wird viel zu selten angeboten. sehr schnelle Lieferung!!!

Newsletter

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Die Abmeldung ist jederzeit möglich.